*Kontaktzeit für Kinder/Jugendliche, InteressentInnen aus allen Lengenfelder Gemeinden: Plohn/Abhorn, Weißensand, Wolfspfütz, Irfersgrün, Pechtelsgrün, Waldkirchen, Schönbrunn im „Jugendzentrum LE“ immer:

Dienstag 13:00 – 18:30 

und nach Vereinbarung 😉

 

Kontakt:

Lisa Klose 0176- 476 055 77

Mail: (Betreff: „Mobile+Ort“) z.B.: „Mobile+Neumark“

lisa.schilb@jz-jam.de

 

9. Oktober 2010

Kletterwald Pöhl

Treffen: 14 Uhr am Club

Preise: 4,00 Euro (bis 12 Jahre) 7,00 Euro (ab 12 Jahre)

16. Oktober 2010

Freizeitpark Plohn

Treffen 13 Uhr am Club

Preise: 7,00 Euro (bis 12 Jahre) 10,00 Euro (ab 12 Jahre)

Wenn ihr Interesse an den Veranstaltungen habt, tragt euch bitte in die Liste ein

Sylvia und Sven

Teilnahme Kletterwald Pöhl, 09. Oktober 2010

Name Alter Name Alter

Teilnahme Freizeitpark Plohn, 16. Oktober 2010

Name Alter Name Alter

Falls ihr Interesse habt,

tragt euch bitte bis 05. Oktober in die Liste ein

2 Comments

  1. U.Kilias -  10. Februar 2013 - 11:09

    Schön das euere Homepage wieder funktioniert, werden uns demnächst mal persönlich wieder melden.

    Uli

    PS.: Breakdancer – zur Zeit ist bei uns wieder mal Leutemangel und damit schwer die Auftritte wo wir schon Zusagen haben zu gewährleisten, also nach wie vor Interessenten gern gesehen

  2. Bernd Müller -  24. Oktober 2011 - 14:45

    Landfilm im Dreiländereck e.V.
    Geschäftsstelle: Bernd Müller
    Rauner Str. 22 | D-08258 Markneukirchen / OT Landwüst
    Tel.: +49(0)37422-402744 | Fax : +49(0)37422-402745 |
    Mobil. 0174-3584002 | http://www.landfilm.ev.ms

    Verein für offene Jugendarbeit e. V.
    Maik Friedrich
    Dammsteinstraße 44
    08468 Reichenbach
    T (0 37 65) 1 27 80
    F (0 37 65) 1 27 80
    sven@jz-jam.de
    karina.dick@jz-jam.de
    webmaster@jz-jam.de
    http://www.jz-jam.de

    Betr.: Ueber-Mut | Reichenbach | TEENAGE RESPONSE | Gesprächspartnersuche

    Sehr geehrter Herr Friedrich,

    Die Aktion Mensch,veranstaltet seit November 2010 das

    bundesweite Filmfestival „UEBER – MUT“ (www.uebermut.de
    ). Dabei geht es um die Vorstellung von Menschen die
    engagiert und couragiert die Welt verändern wollen, denn
    sie erleben es stets neu, dass sich etwas im
    Zusammenleben der Menschen ändern muss und das fängt
    bekanntlich bei jedem selbst an.
    In Reichnbach gastiert das Festival vom 08.11.- 18.11.11
    im NEUBERINHAUS (www.neuberinhaus.de):
    Gerne möchten wir Sie mit ihrer Kompetenz, insbesonder
    mit Ihren Erfahrungen bei Ihrem Projekt „Wir unten – Wir
    oben“ als Gesprächspartner zu dem nachfolgenden Film

    einlade.

    An welchen der folgenden Tage ist es Ihnen möglich als

    Gesprächspartnere mitzuwirken.

    Die Diskussionsthemen sind nachfolgend aufgelistet.

    09., 10., 11., 15., 16., 17., November 2011

    ??:00 UHR | TEENAGE RESPONSE
    GesprächspartnerInnen:
    ???

    Ich bitte um schnellst möglich Rückmeldung, da wir zum

    Festival ein gedrucktes Programm erstellen wollen mit

    den Terminen und Film-/ Gesprächspartnern.

    Nähere Informatione zu den Filmen anbei bzw. auf unserer

    Festivalwebseite
    (www.uebermut.de).

    TEENAGE RESPONSE
    D 2009, Regie: Eleni Ampelakiotou, 160 Min., Dok., DF
    Audiodeskription, UT für Gehörlose

    Diskussionsthemen, u. a.:
    -Wenn man Jung ist, ist man auf der Suche nach Idealen, Anders Leben und Arbeiten und muss sich ausprobieren, das ist normal! Doch bleibt dafür in der
    heutigen Leistungsgesellschaft genügend Freiraum?
    – Biete beispielsweise Harz IV für viele junge Leute, die nicht den normalen Malochealltag der Eltern gleich tun wollen und die wenig materielle Ansprüche
    haben dafür einen Freiraum?
    – Wie manche junge Leute über unsere Leistungsgesellschaft denken und warum sie so oder so handeln zeigen die Biographien dieser 13 Jugendlichen
    – Beziehungen sind für junge Leute wesentlich für ihre Entwicklung, welche Rolle spielt heute die Familie oder der Freundeskreis sowie der Partner?

    Filminhalt:
    „Alles in Plastik gepackt, alles abwaschbar“, so sieht

    Anton das kontrollierte Leben der Erwachsenen. Er ist

    einer von 13 Berliner Jugendlichen, die der Kritik an

    ihrer Generation ihre eigenen Geschichten und Gedanken

    entgegensetzen. In „Teenage Response“ zeichnet die

    Regisseurin Eleni Ampelakiotou unverfälschte Porträts

    von Heranwachsenden. Sanft, angriffslustig, ernst und

    poetisch schildern die Jugendlichen ihre Erlebnisse in

    der Familie, unter Freunden, in der Schule und in der

    Liebe. Fakten wie Alter, Abschluss oder Ausbildung

    interessieren nicht, es geht um das Innere der jungen

    Menschen. Der Film durchwebt ihre Erzählungen mit

    eindringlicher Musik, Licht- und Rauminstallationen, die

    ihre starken Charaktere widerspiegeln muss

    Mit freundlichen Grüßen

    Bernd Müller
    Lokaler Stadtkoordinator
    Filmfestival UEBER-MUT
    http://www.uebermut.de

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked (required):

Back to Top